Von Hollywood bis Tatort, alle haben ein Problem mit Klischees. Die Welt wird uns viel zu simpel erzählt. Es wird Zeit mit stereotypen Bildern aufzuräumen.

Warning: Undefined variable $str in /homepages/12/d808862727/htdocs/sxl/wp-content/themes/selex/page.php on line 50

Warning: Undefined variable $str in /homepages/12/d808862727/htdocs/sxl/wp-content/themes/selex/page.php on line 50

Warning: Undefined variable $str in /homepages/12/d808862727/htdocs/sxl/wp-content/themes/selex/page.php on line 52

Warning: Undefined variable $str in /homepages/12/d808862727/htdocs/sxl/wp-content/themes/selex/page.php on line 52

Gemeinsame Erklärung gegen Sexismus und sexuelle Belästigung

8. Nov 2021

Power To Transform! engagiert sich gegen Sexismus Sexismus :: Sexismus bezeichnet jede Form der Diskriminierung von Menschen aufgrund ihres zugeschriebenen Geschlechts sowie die diesem Phänomen zugrunde liegende Geschlechterrollen festschreibende und hierarchisierende Ideologie (vgl. IDA, 2013). Er bezieht sich auf gesellschaftlich erwartete geschlechtsspezifische Verhaltensmuster (Geschlechterstereotype), wobei Männer eine privilegierte Position haben (Patriarchat) und deshalb primär Frauen als von Sexismus betroffen gelten. Aus sozialpsychologischer Perspektive können gleichwohl auch Männer von Sexismus betroffen sein. Mehr im Glossar -> Sexismus in Kultur und Medien, daher ist es uns ein Anliegen die Erklärung zu unterzeichnen. 

AUS UNSERER ERFAHRUNG HABEN WIR GELERNT, WIE WICHTIG SEXIUSMUSFREIE MEDIEN SIND. Im Kultur- und Medienbereich werden Geschichten erzählt und Bilder geschaffen, die unsere Normen nachhaltig prägen. Daher tragen Medienschaffende eine hohe Verantwortung dafür, wie die Lebensgestaltung der Menschen in ihrer Vielfalt gezeigt wird. Wesentlich dabei ist, wie Frauen dabei dargestellt werden. 

Daher haben wir uns der Erklärung angeschlossen. 

Bundesfrauenministerin Christine Lambrecht: „ SEXISMUS Sexismus :: Sexismus bezeichnet jede Form der Diskriminierung von Menschen aufgrund ihres zugeschriebenen Geschlechts sowie die diesem Phänomen zugrunde liegende Geschlechterrollen festschreibende und hierarchisierende Ideologie (vgl. IDA, 2013). Er bezieht sich auf gesellschaftlich erwartete geschlechtsspezifische Verhaltensmuster (Geschlechterstereotype), wobei Männer eine privilegierte Position haben (Patriarchat) und deshalb primär Frauen als von Sexismus betroffen gelten. Aus sozialpsychologischer Perspektive können gleichwohl auch Männer von Sexismus betroffen sein. Mehr im Glossar -> Sexismus UND SEXUELLE BELÄSTIGUNG HABEN IN EINER OFFENEN, GLEICHBERECHTIGTEN GESELLSCHAFT KEINEN PLATZ. Wir haben heute ein breites gesellschaftliches Bündnis gestartet. Alle Unterzeichnerinnen und Unterzeichner engagieren sich aktiv dafür, dass Frauen und Männer die gleichen beruflichen Chancen haben und den gleichen Respekt erhalten. Wir wollen dafür sorgen, dass längst überkommene Rollenbilder und Diskriminierungen ein Ende haben.“

Die beteiligten Organisationen und Verbände haben sich darauf verständigt, gemeinsam u. a. daran zu arbeiten: PRÄVENTION UND SENSIBILISIERUNG SOLLEN AN ERSTER STELLE STEHEN. Dafür sollen die Verbreitung von Informationen über Sexismus Sexismus :: Sexismus bezeichnet jede Form der Diskriminierung von Menschen aufgrund ihres zugeschriebenen Geschlechts sowie die diesem Phänomen zugrunde liegende Geschlechterrollen festschreibende und hierarchisierende Ideologie (vgl. IDA, 2013). Er bezieht sich auf gesellschaftlich erwartete geschlechtsspezifische Verhaltensmuster (Geschlechterstereotype), wobei Männer eine privilegierte Position haben (Patriarchat) und deshalb primär Frauen als von Sexismus betroffen gelten. Aus sozialpsychologischer Perspektive können gleichwohl auch Männer von Sexismus betroffen sein. Mehr im Glossar -> Sexismus , sexuelle Belästigung und sexualisierte Gewalt, individuelle Handlungsmöglichkeiten und Beratungsangebote verbessert werden.

Das Einschreiten gegen sexistisches Sexismus :: Sexismus bezeichnet jede Form der Diskriminierung von Menschen aufgrund ihres zugeschriebenen Geschlechts sowie die diesem Phänomen zugrunde liegende Geschlechterrollen festschreibende und hierarchisierende Ideologie (vgl. IDA, 2013). Er bezieht sich auf gesellschaftlich erwartete geschlechtsspezifische Verhaltensmuster (Geschlechterstereotype), wobei Männer eine privilegierte Position haben (Patriarchat) und deshalb primär Frauen als von Sexismus betroffen gelten. Aus sozialpsychologischer Perspektive können gleichwohl auch Männer von Sexismus betroffen sein. Mehr im Glossar -> Sexismus Verhalten und sexuelle Belästigung soll als Selbstverständlichkeit und Führungsaufgabe verstanden werden. Verantwortliche sollen sensibilisiert und in Initiativen einbezogen werden.

 DIE GEMEINSAME ERKLÄRUNG GEGEN SEXISMUS Sexismus :: Sexismus bezeichnet jede Form der Diskriminierung von Menschen aufgrund ihres zugeschriebenen Geschlechts sowie die diesem Phänomen zugrunde liegende Geschlechterrollen festschreibende und hierarchisierende Ideologie (vgl. IDA, 2013). Er bezieht sich auf gesellschaftlich erwartete geschlechtsspezifische Verhaltensmuster (Geschlechterstereotype), wobei Männer eine privilegierte Position haben (Patriarchat) und deshalb primär Frauen als von Sexismus betroffen gelten. Aus sozialpsychologischer Perspektive können gleichwohl auch Männer von Sexismus betroffen sein. Mehr im Glossar -> Sexismus UND SEXUELLE BELÄSTIGUNG KANN HIER UNTERZEICHNET WERDEN: 

www.bmfsfj.de/sexismuserklärung

Glossar:

Warning: Undefined array key "footer" in /homepages/12/d808862727/htdocs/sxl/wp-content/themes/selex/template-parts/footer/footer.php on line 1